Chronik

Hier ist der Versuch, die unzähligen Abenteuer des Störchleclubs in einer Chronik festzuhalten.

 

2018

Mit der Sitzung am 20. Juli 2018 trat Jack seine Funktion als zweiter Präsident ab. Seit der Gründund des Clubs hatte er diese Rolle erfolgreich und mit viel Engagement erfüllt. Als Nachfolger wurde Heinzi gewählt. Als Gründungsmitglied und Rekordhalter was die Anwesenheit auf Sitzungen und Ausflügen betrifft, bringt er die notwendige Erfahrung und Routine für diese Aufgabe mit.

2017

Echte Bayern gehen mit der Zeit. Deshalb hat der Störchleclub sein Erscheinungsbild weiterentwickelt und mit der Sitzung am 28. Juli 2017 die altgedienten beigen Poloshirts aus der Gründungszeit gegen fesche apfelgrüne Poloshirts getauscht. Die neue Kluft der Störchlingers wurde in Ellzee professionell mit dem Club-Emblem bestickt. Eine weitere Änderung gab es an diesem Sitzungsabend in personeller Hinsicht: Maxi J übergab das Amt des Schriftführers an Olli K.

Vom 20. bis 23. Juli 2017 konnte man mit etwas Glück den Störchleclub in der slowakischen Hauptstadt Bratislava antreffen. Fünf Mitglieder plus zwei Nachzügler genossen in der schönen Altstadt das verlängerte Wochenende. Auf dem Programm standen ein Tag am Badesee bei bestem Wetter, eine Bootsfahrt auf der Donau zur berühmten Burg Devin und der belebte Stadtkern mit seinen historischen Gebäuden, Plätzen und Bars.

2016

Der 6. August 2016 geht als ein ganz besonderer Tag in die Geschichte des Störchleclubs ein. Denn an diesem Tag feierte der Club sein 10-jähriges Bestehen mit einem großen Straßenfest in Niederraunau. Rund 300 Gäste feierten ausgelassen ein Jahrzehnt Störchleclub. Besucher aus dem Saarland, der Oberpfalz und sogar aus Wales waren dazu extra angereist. Der Brauereichef der Storchenbräu, Hans Roth, war persönlich anwesend und beglückwünschte den Club. Die Feierlichkeiten klangen mit einem gemütlichen Weißwurstfrühstück am Tag darauf aus.

2015

Bei der Sitzung am 18. Juli 2015 beim Hofi hat unser alter Freund Badde die Aufnahmeprüfung in Rekordzeit bestanden. Dies brachte ihm neben der ersehnten Club-Mitgliedschaft seinen neuen Spitznamen „0815-Badde“ ein.

Mit der Rekordteilnehmerzahl von zwölf Störchlingers startete der Club am 7. August 2015 den viertägigen Ausflug nach Düsseldorf. Neben der bei Störchle-Städtereisen mittlerweile obligatorischen Bootsfahrt, standen gemütliche Spaziergänge durch die Altstadt und gesellige Abende an der längsten Theke der Welt auf dem Programm. Durch das kürzlich erschienene Störchle-Rätselbuch geübt im Umgang mit Rätseln, lösten die Störchle-Jungs ganz nebenbei noch ein kniffliges Escape-Spiel. Ihr strategisches Geschick konnten die Störchlingers beim Laser-Tec am Sonntagnachmittag  beweisen.

2014

Vom wechselhaften Wetter ließ sich der Störchleclub nicht aufhalten und eröffnete die Biergartensaison am 10. Mai 2014 mit einem Fahrradausflug nach Aletshausen.

Die Teilnahme am Fußballhobbyturnier am 28. Juni 2014 in Loppenhausen war von Erfolg gekrönt. Im starken Teilnehmerfeld belegte der Club den 14. Platz.

Mit der Sitzung vom 13. Juli 2014 begrüßt der Störchleclub zwei langjährige Gasttrinker als vollwertige Mitglieder. Nach erfolgreich bestandener Aufnahmeprüfung dürfen sich Olli und Ändi nun über die Clubmitgliedschaft freuen.

Trotz Baustellen und Bahnstreiks machten sich die Störchlingers am 6. September 2014 von Niederraunau mit einem Zwischenhalt in Haupeltshofen auf den Weg nach Pfaffenhausen. Hans Roth hatte den Störchleclub zur dritten Brauereibesichtigung seit der Clubgründung eingeladen. Die Störchlingers waren begeistert von der perfekten Symbiose aus traditioneller Braukultur und modernster Technologie.

2013

Am 18. Mai 2013 fuhr der Störchleclub gemeinsam mit der Jugendgruppe Niederraunau zum Ritteressen nach Kirchberg. Die Störchlingers speisten in authentischer Umgebung und standen beim Feiern den echten Rittersleuten in Nichts nach.

Am 3. August 2013 waren die Störchlingers auf dem Fest zum 20-jährigen Jubiläum des Augustiner Clubs zu Gast. Beim Bulldogziehen zählte vor allem der olympische Gedanke: Dabei sein ist Alles!

2012

Ein denkwürdiger Tag aus internationaler Sicht: Am 16. Juni 2012 feiert der Störchleclub eine Sitzung gemeinsam mit dem englischen Gasttrinker Daniel. Cheers!

Wiedermal eine super Aktion war die Reise nach Prag im August 2012. Die Mitglieder erkundeten die Goldene Stadt zu Fuß und mit einem Bootsfahrt auf der Moldau, lernten die typische Küche des Landes kennen und probierten das heimische Bier. Den gelungenen Abschluss bildete ein Gotcha-Spiel in Pilsen.

2011

Wer drei Jahre feiert, der muss fünf Jahre erst recht feiern. So kam es, dass die Störchlingers für die Feier am 25. Juni 2011 auf dem Niederraunauer Sportplatz ein großes Festzelt errichteten. Über 300 Gäste kamen von Nah und Fern, sogar einen Tuningclub aus Österreich durfe der Störchleclub begrüßen.

Ein denkwürdiger Tag aus sportlicher Sicht: Am Samstag den 16. Juli 2011 feiert der Störchleclub den ersten Platz beim traditionellen Heuballenziehen auf dem Dorffest Niederraunau.

2010

Im Sommer 2010 durften sich die Störchleclub Mitglieder über bestickte Trachtenhemden freuen. Von nun an ging es einheitlich mit Störchle-Hemd und Lederhose auf Veranstaltungen.

Weihnachten 2010 überrascht Adam die Mitglieder mit einem eisernen Storch als Wichtelgeschenk und übergibt diesen als Maskottchen an den Club.

2009

Im Sommer 2009 gab es einen Grund zu feiern: Drei Jahre Störchleclub! Diese Gelegenheit nutzten die eifrigen Störchlemitglieder am 15. August für ein weiteres Fest im Jugendheim, diesmal mit großem Vorzelt und anschließendem Frühschoppen. Die ca. 300 Gäste wurden mit leckeren Steaks vom Grill und heißen Beats vom DJ verwöhnt.

2008

August 2008 – Der Störchleclub fährt zum ersten Mal gemeinsam in den Urlaub. Als Ziel haben sich die Störchlingers den Gardasee ausgesucht. Im schönen Lazise verbringen sie viele sonnige Tage mit leckerem italienischen Essen und natürlich dem mitgebrachten Störchle-Bier.

2007

Am 09. Februar 2007 machten sich die Störchlingers zum ersten Mal auf den Weg zur Storchenbräu in Pfaffenhausen. Dort angekommen wurden sie von Juniorchef Hans Roth begrüßt, der sie durch die Brauerei führte und fachkundig erklärte, wie das wohlschmeckende Störchle-Bier gebraut wird.

Das erste große Fest feierte der Club zu seinem einjährigen Bestehen. Am 21. Juli feierten die Mitglieder ihren noch jungen Club gemeinsam mit den anderen Niederraunauer Bierclubs und  vielen Störchle-Freunden. Rund 200 Gäste durfte der Störchleclub auf dem Grillfest mit Party im Jugendheim Niederraunau willkommen heißen.

2006

Gegründet wurde der Störchleclub Niederraunau am 22. Juli 2006, bei der ersten Sitzung auf der Sportheimterrasse in Niederraunau. Zu den damals anwesenden Gründungsmitgliedern gehören: Tommi, Michi, Heinzi, Klausi, Pübbi, Flo V, Bombi, Peat, Franz und Maxi D. Seit dem hat sich der Club personell stark entwickelt. Er zählt nun 20 Mitglieder, was der Anzahl an Störchleflaschen in einem Bierkasten entspricht, und ist somit voll.